Impf-doc.de

Druckversion

Impfen Leitartikel

05.01.2006

Meningitis

Saudi-Arabien: Reiseberatung zur Haddsch

 Vom 8. bis 12. Januar findet die Haddsch 2006 statt. Die Pilgerfahrt einmal im Leben zu absolvieren, ist eine Verpflichtung für jeden Gläubigen, der über die finanziellen Mittel verfügt und physisch in der Lage ist, die Reise durchzuführen.
In Mekka werden mehr als zwei Millionen Pilger erwartet, einige zehntausend aus Europa. Reisende und beratende Ärzte und Apotheker sollten wissen, daß die Befolgung der vorgeschriebenen Riten körperlich fordernd ist. Innerhalb gewisser Fristen müssen u.a. schnelle Fußmärsche in großen Menschengruppen durchgestanden werden, eine Nacht wird im Freien verbracht. Gerade älteren und untrainierten Pilgern sollten die Belastungen im Vorfeld bewußt gemacht werden.
Die tetravalente (ACWY) Meningokokkenimpfung ist vorgeschrieben, Polioimpfung wird dringend empfohlen (es gab Einzelfälle in Saudi-Arabien, in einigen der Herkunftsländer der Pilger ist Polio stärker aktiv), für unter 15jährige ist diese Impfung seit kurzem auch vorgeschrieben.
Zur Beratung gehören natürlich ebenfalls die Hinweise zur Nahrungshygiene (von Reisenden dürfen generell keine Nahrungsmittel nach Saudi-Arabien eingeführt werden) und zum Mücken- und Zeckenschutz.
Um das Risiko der Übertragung blutgebundener Erreger (z.B. Hepatitis B und C) zu minimieren, setzen die Behörden lizensierte Friseure für die nach Ableistung der Riten vorgeschriebene Schädelrasur ein, die für jeden Kunden eine neue Klinge verwenden (sollen). Reisende sollten auf dieses Angebot hingewiesen werden.
 

Inst4med
Tel: 0049 [0]30-473722-27
Fax: 0049 [0]3222-996758-3
www.impf-doc.de